Schauspiel |

"gestorben an des alten jahres letztem abend" – Staatsschauspiel Dresden - Kleines Haus | Alle Veranstaltungen

 

gestorben an des alten jahres letztem abendAuf Facebook teilen

19 Menschen begeben sich auf eine Reise durch die winterliche Märchenwelt Hans Christian Andersens. Dabei geraten sie in eine Landschaft  voller „Bäume und Büsche, die mit Reif überzogen sind. Alle Zweige scheinen mit strahlend weißen Blüten über und über besät. Als die Sonne strahlt, da flimmert und funkelt das Ganze – als läge Diamantenstaub auf allem oder als würden unzählige kleine Lichter leuchten.“ 
Mit „bloßem Kopfe und nackten Füßen, die rot und blau vor Kälte sind“ folgen sie dem „kleinen Mädchen mit den Schwefelhölzchen“ durch die eisigen Straßen, suchen in den Märchen Andersens eine rettende Zuflucht und hoffen auf ein wärmendes Happy End – bevor an des alten Jahres letztem Abend das letzte Schwefelhölzchen erlischt.
Quelle: Staatstheater Dresden