Ballett |

Giselle – Semperoper Dresden | Alle Veranstaltungen

  Mehr
17.06.2017 18:00
Details www.semperoper.de
Alle in Semperoper Dresden
Theaterplatz (Tram 4, 8, 9)
17/06/2017 18:00 17/06/2017 20:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Giselle Semperoper Dresden 38 DD/MM/YYYY
18.06.2017 11:00
Details www.semperoper.de
Alle in Semperoper Dresden
Theaterplatz (Tram 4, 8, 9)
18/06/2017 11:00 18/06/2017 13:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Giselle (Familienvorstellung) Semperoper Dresden 38 DD/MM/YYYY
25.06.2017 18:00
Details www.semperoper.de
Alle in Semperoper Dresden
Theaterplatz (Tram 4, 8, 9)
25/06/2017 18:00 25/06/2017 20:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Giselle Semperoper Dresden 38 DD/MM/YYYY
27.06.2017 20:00
Details www.semperoper.de
Alle in Semperoper Dresden
Theaterplatz (Tram 4, 8, 9)
27/06/2017 20:00 27/06/2017 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Giselle (Dresdentag) Semperoper Dresden 38 DD/MM/YYYY
28.06.2017 19:00
Details www.semperoper.de
Alle in Semperoper Dresden
Theaterplatz (Tram 4, 8, 9)
28/06/2017 19:00 28/06/2017 21:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Giselle Semperoper Dresden 38 DD/MM/YYYY
 

Giselle

David Dawson
Ballett in zwei Akten. Choreografie von David Dawson
 
Giselle und Albrecht durchleben gemeinsam die starken Gefühle, die nur frisch Verliebte kennen. Giselle, auf der Schwelle vom Mädchen zur Frau stehend, erlebt zum ersten Mal die leidenschaftliche Sehnsucht einer Liebe. Misstrauen, Enttäuschung und Verlust sind ihr noch fremd. Umso schmerzvoller ist ihr Erwachen, als in einem einzigen Moment Albrechts wahre Identität enthüllt wird und Giselle verlassen und verletzt zurückbleibt. Giselles Herz bricht, sie geht zugrunde und steigt hinüber in die geheimnisvolle Welt der Wilis. Damit wandelt sich auch Albrechts Welt, die ihn mit seiner Schuld konfrontiert und ihm erstmals auch den emotionalen Verlust bewusst macht. Seine Realität geht über in geisterhafte Fantasie, in der er schließlich Frieden finden und die Erinnerung an seine geliebte Giselle zur Ruhe kommen lassen kann.
Quelle: Semperoper Dresden