Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

Golden Sixties – Ostpol Dresden | Alle Veranstaltungen

 

The Deadlines
Rock’n'Roll, Surf & Sixties Beat der 50er und 60er
Früher war auch nicht alles besser. Nur die Musik! Was waren das für Zeiten, als die Schmalztollen im Rock’n'Roll-Rhythmus zuckten und Surf-Gitarren sich ans Wellenreiten machten, als die Hüften kreisten und der Twist in die Füße fuhr wie nix Gutes. Diesen Zeiten und ihrem Sound sind die vier Dresdner von The Deadlines auf der Spur. Ohne Schmalz, aber mit Schmackes knöpfen sie sich den Rock’n'Roll vor von “King” Elvis, Glenn Glenn und Ricky Nelson. Ohne Rettungsweste gehen sie ab auf den Surfbrettern der Beach Boys, der Ventures und der Ostberliner Sputniks. Ohne Hemmungen stoßen sie vor in die Gefilde des Sixties-Beat zur Spencer Davis Group, den Beatles und den Shadows. Und ohne Scham knallen sie auch eigene Songs dazwischen. Fernab von Folklore und Verkleidung, allein mit ihren Stimmen und Gitarren, lassen Iris Hellmann und Tom Vörös die 50er- und 60er-Jahre wieder lebendig werden. Oliver Reinhard am Bass und Marcus Krämer am Schlagzeug geben den Beat dazu. Da ist alles echt. Und so wird der Name im Handumdrehen Programm: Tanzen bis zur Deadline!

Iris Hellmann (Gesang/Gitarre)
Tom Vörös (Gitarre/Gesang)
Oliver Reinhard (Bass)
Marcus Krämer (Schlagzeug)

Goldenhirsch
Der Schule des 90er Jahre Rocksounds entsprungen, tragen Elemente aus Psychedelic- und Blues-Rock Goldenhirsch jedoch noch viel weiter -- Vintage-Gitarren, Synthesizer und schwere Basslines schreien eine tiefe Verbundenheit mit den 60er- und 70er-Jahren frei heraus und das Mikrofon leitet neben poppigen Ohrwürmern auch experimentelle, funkige und ruhige Melodien
in die Boxen.

Quelle: Ostpol