• Startseite
  • Veranstaltung
  • Gregor Gysi und Friedrich Schorlemmer "Was bleiben wird" – ein Gespräch über Herkunft und Zukunft
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Gesprächsrunde |

Gregor Gysi und Friedrich Schorlemmer "Was bleiben wird" – ein Gespräch über Herkunft und Zukunft – Tom Pauls Theater | Alle Veranstaltungen

 

Gregor Gysi und Friedrich Schorlemmer
Vor der Wende standen sie auf verschiedenen Seiten: Gregor Gysi, Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Anwalt, und Friedrich Schorlemmer, Pfarrerssohn und Oppositioneller. Jetzt sprechen sie über das, was Bestand haben wird, aber auch das, was auf den Müll der Geschichte gehört. Der DDR-Anwalt und spätere Chef der Linken und der Bürgerrechtler und Theologe erinnern sich an ein schwieriges Land, das sie geprägt hat. Ohne Scheuklappen und falsche Ressentiments unternehmen sie im Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt den Versuch, über das zu sprechen, was bedenkenswert bleibt an dem gesellschaftlichen Projekt, das die DDR gewesen ist.
Gerade angesichts eines entfesselten Kapitalismus, der seine Menschen ebenso wie Natur und Umwelt zur Ressource macht, statt sich in deren Dienst zu stellen, wird dieser Abend ganz bestimmt spannend. Und die große Debatte um die Flüchtlinge, die ins Land kamen und kommen, kann nicht ausgespart werden. Die Frage bleibt, was die Folgen sein werden.
Quelle: Tom Pauls Theater