Klassik |

HANNAH EPPERSON (CAN) und MISCHA BLANOS – Societaetstheater | Alle Veranstaltungen

 

HANNAH EPPERSON (CAN) und MISCHA BLANOS

Ein Abend mit zwei jungen Menschen, die mit ihrem Instrument eins werden.
Hannah Epperson an der Violine. Mischa Blanos am Piano.
Beide sind zum ersten Mal in Dresden zu erleben und wir freuen uns sehr, dass sie sich dafür unsere Bühne ausgesucht haben!

Wirbelnde Geigen, reiche Harmonien, hypnotisch pulsierende Hymnen. Nein, das soll nicht nach der nächsten großen Indieband klingen. Es ist vielmehr das Werk von Hannah Epperson. In den letzten Jahren verzauberte sie regelmäßig ihr Publikum mit ihrer einzigartigen Performance. Geboren und aufgewachsen in Salt Lake City Utah und einzig mit Geige, Loop Pedal und ihrer Stimme bewaffnet, verzückt Hannah Epperson im Augenblick die kanadische Musikszene als herausstechendes Talent der
etwas wilderen Art. Mit ihrer in Eigenregie aufgenommenen, ersten 5-Track EP wurde sie von CBC Radio als eine von Kanadas „top artists to watch“ auserkoren und überzeugt seitdem vor allem live mit ihrer Performance.
„Musik zu machen, war immer und wird immer wie Zement sein, der die wichtigen Dinge im Leben zusammenhält.“ Hannah Epperson
Mischa Blanos´ Piano Session ist ein akustisch-elektronisches Konzert, ein zeitgenössischer Ausdruck improvisierter Musik. Die Musik lässt sich mit den richtigen Codes entschlüsseln.
Mischa Blanos konzentriert sich auf ein einziges Instrument: das Piano – er benutzt es, er verwandelt es und windet es, um
akustisch-elektronische Töne und zeitgenössische Musik zu schaffen. Seine Musik richtet sich an Menschen, die im HEUTE leben und folgt den New Wave Pianisten der neoklassizistischen Bewegung. Mischa Blanos ist ein autodidaktischer Komponist und on-stage Entertainer aus Ost-Europa. Er möchte uns ins Bewusstsein führen, dass das Piano auch ein Percussion-Instrument ist, in dem er die Harmonien über das Rhythmus-Skelett fließen lässt. Sie werden dieses Paradoxum gleich von der ersten Minute an fühlen können: Sie hören klassische Klaviermusikklänge und haben das Gefühl, gleichzeitig elektronische Musik zu hören.

Quelle: Societätstheater