Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

HAYSEED DIXIE – Club Puschkin | Alle Veranstaltungen

 

Hayseed Dixie begannen im Sommer 2000 im Deer Lick Holler Tal, tief in den US-Amerikanischen Bergen der Apalachen in Ost-Tennessee, in einem Tal des Nichts, einem Nirvana der Vergangenheit, komplett abgeschnitten von der musikalischen und kulturellen Zivilisation. Die Jungs von Hayseed Dixie wuchsen in der traditionellen Musik ihrer Vorfahren auf: Banjo, Mandoline, Geige, Akustik-Gitarre und Bass. Sie waren glücklich, denn sie machten Musik, brauten Whiskey und spielten in jedem verdammten Dorf zwischen Pigeon Forge und Chattanooga.

Plötzlich war alles anders: Ein Fremder fuhr eines Tages mit seinem Auto durch die Apalachen und übersah die berühmt-berüchtigte Kurve des Todes mit dem Namen „der Ellenbogen des Teufels “ („Devil’s Elbow“). Sein Auto kam von der Straße ab und zerschellte an einer alten Eiche am Wegesrand. Unglücklicherweise war der Mann sofort tot, aber glücklicherweise entdeckten die Jungs von Hayseed Dixie das Auto und durchsuchten es. Mit Erfolg! Denn sie fanden einige AC/DC-Vinyll-Alben auf dem Rücksitz. Schnell eingesteckt, zurück nach Hause und auf den alten Victrola-Plattenspieler gelegt – aber mit 78 rpm (Erklärung: Damals wurden Langspielplatten auf einem Plattenspieler mit 33 rpm abgespielt, das 78er Tempo war den noch älteren Schellack-Platten vorbehalten.) Also klangen AC/DC plötzlich ganz anders – und zwar nach wunderbarer Hinterwäldler-Musik, Amerikaner nennen es Rockgrass.
- See more at: http://www.clubpuschkin.info/events/hayseed-dixie/#sthash.TSUsweSo.dpuf