Schauspiel |

Hermann Hesse: „Ein Suchender bin ich nur… – Villa Teresa in Coswig | Alle Veranstaltungen

 

… der durch die Welt begierig tastet nach der Schöpfung pur“
Ein Abend über Hermann Hesse mit Lars JungDas interessante und konfliktreiche Lebensbild von Hermann Hesse, das wesentliche Züge einer ganzen Generation im Einzelschicksal des Schriftstellers sichtbar macht, wird im politischen und kulturellen Spannungsfeld seiner Epoche vorgestellt, ergänzt durch Bild- und Tondokumente sowie durch Filmausschnitte.

Lars Jung (Staatsschauspiel Dresden) hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit dem Werk und Wirken Hermann Hesses auseinandergesetzt. Daraus ist dieser ganz besondere Abend mit einem hohen Maß an Authentizität entstanden.

Der 1952 in Dresden geborene Schauspieler Lars Jung erhielt seine Ausbildung an der Theater-Hochschule „Hans Otto“ in Dresden, bevor er 1977 Mitglied im Ensemble des Dresdner Staatsschauspiels wurde. Hier war er u. a. zu sehen als Estragon in der DDR-Erstaufführung von Samuel Becketts „Warten auf Godot“ in der Regie von Wolfgang Engel, als Titelfigur in Hasko Webers Inszenierung von Sophokles „Oedipus“, in Tobias Wellemeyers Inszenierung von Arthur Schnitzlers „Das weite Land“, als Harry Haller in Hermann Hesses „Der Steppenwolf“ sowie in Schillers „Wilhelm Tell“ in der Inszenierung von Wolfgang Engel.

Quelle: Börse Coswig