Lesung |

HUBERTUS GIEBE: DER GESCHLIFFENE ELFENBEINTURM – WIDERREDEN UND WÜRDIGUNGEN – Bibliothek Langebrück | Alle Veranstaltungen

 

Der Dresdner Maler liest anlässlich der Eröffnung des Kunstmarktes Langebrück aus seiner Essaysammlung. Der national und international bekannte Maler setzt sich in seinem Essay „Ich bin ein Dresdner Maler“ mit der Stellung der sächsischen Residenzstadt in der Welt auseinander und unterzieht sie und die Gegenwart gleichzeitig einer fundamentalen Zivilisationskritik. Giebe fahndet nach dem Wahrhaftigkeitsgehalt der Kunst und kommt über Max Beckmann und Karl Hofer zu Oskar Kokoschka, der ebenfalls in Dresden gewirkt hat. Das Publikum erwartet ein ebenso luzider wie gewinnträchtiger Abend, der mit dem eloquenten Essayisten Hubertus Giebe bekanntmacht.

quelle bibo-dresden.de