Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

Iberi Choir (Georgien) – Dreikönigskirche Dresden | Alle Veranstaltungen

 

»Shen Khavar Venakhi« IBERI CHOIR  | Georgien
A cappella in virtuoser Polyphonie. 

Der georgische Gesang zählt zu den kostbarsten Schöpfungen der Menschheit. Volkslieder und Choräle weisen einen hohen Grad an Harmonienkomplexität mit drei bis vier eigenständigen Stimmen auf. Die archaischen Tonfolgen entfalten in der Mehrstimmigkeit eine enorme Spannung und große Intensität. 
Ursprung und Entstehung der Musik liegen im Dunkeln. Der griechische Historiker Strabon beschreibt im 1. Jh. v. Chr. die mehrstimmigen Gesänge der in den Kampf reitenden georgischen Krieger und nannte sie „ein singendes Volk“. Historische Quellen aus dem 8. Jh. v. Chr. enthalten bereits Verweise auf die weite Verbreitung ritueller Lieder. 
Archäologische Funde von Musikinstrumenten in Georgien weisen bis in das 15. Jh. v. Chr. zurück. 
Eine Erklärung für die jahrtausendelange, größtenteils mündliche Tradierung, bildet die Tatsache, dass der Gesang bis in die Gegenwart hinein fest im Leben der Georgier verankert ist, ergreifend und unvergleichlich schön!