Klassik |

"Ich kann wohl manchmal singen" szenisches Liederprogramm / Matinee – Richard-Wagner-Stätten Graupa - Jagdschloss | Alle Veranstaltungen

 

Podium der Klasse von Annette Jahns – Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden, Studierende des 2. Studienjahres Gesang, am Flügel Katrin Klemm und Christian Garbosnik

Annette Jahns hatte 1989 in der Kleinen Szene der Staatsoper Dresden den ersten szenischen Liederabend kreiert und damit diese Form erstmals auf die Bühne gebracht. Sie erhielt dafür den Kunstpreis ihrer Heimatstadt Dresden. Vier weitere Inszenierungen mit Liedzyklen folgten und hatten in Dresden ein großes, interessiertes Publikum. Mancher erinnert sich vielleicht an die „Winterreise“. Nun gibt sie ihre Erfahrungen auch dieser Kunstform an ihre Studenten weiter.