Wissen |

Im "Palitzsch-Winkel" – Palitzschmuseum Prohlis | Alle Veranstaltungen

 

​Noch bis 31.3.2016 Im „Palitzsch-Winkel“

Bilder bestimmen unsere Sicht auf die Welt. Seit dem frühen 19. Jahrhundert erfuhr die Darstellung des Himmels, der Sterne, Planeten und Monde eine Popularisierung wie kein anderer Bereich der neuzeitlichen Wissenschaft. Angeregt durch neue Technologien hat sie in immer neuen Prägungen Eingang in unser Bildgedächtnis gefunden. Ein Kennzeichen der modernen Wissenschaft ist das Sichtbarmachen von Welten mithilfe der Computergrafik, welche die menschlichen Sinne nicht erfassen können. Der Weg des Bildes über das Auge durch die Hand aufs Papier bleibt eine für die Verinnerlichung des Gesehenen bedeutende Praxis. Sie hinterlässt ein anderes kognitives „Echo“ als die unüberschaubaren digitalen Bilderwelten unserer Zeit. Ursula und Siegfried Seliger stehen mit ihren astronomisch-künstlerischen Arbeiten in einer Tradition, die bis in die Zeit der Erfindung des Fernrohres zurückreicht. Während Galileo Galilei (1564 - 1642) nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen strebte, lag ihnen die Schönheit der Natur am Herzen, ohne jedoch auf den forschenden Blick zu verzichten. Vortragsprogramm Unter den Referenten befinden sich bekannte und beliebte Persönlichkeiten, wie z. B. Dieter B. Herrmann oder Josef M. Gaßner, die astrophysikalische Themen anschaulich darbieten.

Zu den Partnern der Reihe gehören die Palitzsch-Gesellschaft und das Hülße-Gymnasium, dessen Aula für größere Veranstaltungen genutzt werden kann. Planetariums-Vorführungen und Beobachtungen am Teleskop ergänzen das astronomische Angebot

quelle museen-dresden.de