• Startseite
  • Veranstaltung
  • Im Sturm der frühen Jahre Max Barthel – frühe Gedichte
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Lesung |

Im Sturm der frühen Jahre Max Barthel – frühe Gedichte – Kulturhaus Loschwitz | Alle Veranstaltungen

 

"1916 sorgte der Gedichtband des damals gerade 23-jährigen Musketiers Max Barthel mit „Versen aus den Argonnen“ im deutschsprachigen Raum wegen seiner bis heute noch spürbaren urwüchsigen Sprachkraft und tiefen Empfindung für große Aufmerksamkeit. 

Damals wie heute wüteten Kriege. Damals wie heute litten Millionen unter Armut und Not. Auch diesen Menschen hat Max Barthel seine Stimme verliehen. Er, der aus ärmlichen Verhältnissen stammt, wurde als einer der bekanntesten deutschen Arbeiterdichter gefeiert."

Wenn wir uns heute im Hinblick auf seinen 125. Geburtstag an ihn erinnern, dann vor allem im Zusammenhang mit seinem frühen Werk, trotz seiner zeitweiligen Annäherung an die Nazi-Ideologie, die sein gesamtes Schaffen überschattete. Wir werden ihm aber nur dann gerecht, wenn wir ihn nicht nur nach Verfehlungen bewerten, sondern allein literarische Maßstäbe gelten lassen. Max Barthel, geboren 1893 in Dresden-Loschwitz, starb 1975 in Waldbröl. Es ist an der Zeit, seinen Namen und vor allem sein immer noch gültiges Jugendwerk ins Gedächtnis zu rufen

Bei der Lesung werden der Sohn des Arbeiterdichters sowie die Herausgeberin dieser Ausgabe anwesend sein.

quelle kulturhaus loschwitz