Schauspiel |

In JedeN von uns – Staatsschauspiel Dresden - Kleines Haus | Alle Veranstaltungen

 

In JedeN von uns


Die Bekennung zum Feminismus führt nicht selten zu einem gedanklichen Augenrollen beim Gegenüber. Bei Feministinnen denken viele Menschen an wütende, humorlose, Sex und Männer hassende Frauen. Aber sind es nicht einfach nur Frauen, die nicht wie Scheiße behandelt werden wollen? Welche Perspektiven eröffnet uns der Feminismus? Was erzählt er über die Gesellschaft, in der wir leben?
Der Club der feministischen Bürger_innen hat sich theoretisch und spielerisch mit der Performativität gesellschaftlich eingeschriebener Geschlechterrollen und der Frage nach der Notwendigkeit einer (neuen) feministischen Debatte auseinandergesetzt. In „JedeN von uns“ wird eine Welt erschaffen, in der das Wort „Gleichberechtigung“ nicht mehr verhandelt, sondern tatsächlich gelebt wird. 

Quelle: Staatsschauspiel Dresden