• Startseite
  • Veranstaltung
  • Inspirierende WanderWelten - Die Schweiz(en) in Grafik, Malerei und Wagners Werk
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
24 Donnerstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
Malerei/Grafik/Zeichnungen |

Inspirierende WanderWelten - Die Schweiz(en) in Grafik, Malerei und Wagners Werk – Richard-Wagner-Stätten Graupa - Jagdschloss | Alle Veranstaltungen

 

Wenn Komponisten wandern - Aktuelle Sonderausstellung in den Richard-Wagner-Stätten Graupa

Geht einer wie Richard Wagner durchs Gebirge, kommt garantiert Großes zustande. So war es bei „Lohengrin“, als der geniale Opernkomponist von seinem Sommerdomizil in Graupa aus die Sächsische Schweiz durchwanderte; und so war es bei „Tristan und Isolde“ und auch bei der Trilogie „Der Ring des Nibelungen“, als ihn die gewaltige Bergwelt der Schweizer Alpen gefangen nahm.

09.04.2017 - 17.09.2017
Details www.pirna.de
Alle in Stadtmuseum Pirna
  09/04/2017 17/09/2017 true Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Inspirierende WanderWelten - Die Schweiz(en) in Grafik, Malerei und Wagners Werk Stadtmuseum Pirna 38 DD/MM/YYYY
09.04.2017 - 17.09.2017
Details www.wagnerstaetten.de
Alle in Richard-Wagner-Stätten Graupa - Jagdschloss
Tschaikowskyplatz (Bus 63)
09/04/2017 17/09/2017 true Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Inspirierende WanderWelten - Die Schweiz(en) in Grafik, Malerei und Wagners Werk Richard-Wagner-Stätten Graupa - Jagdschloss 38 DD/MM/YYYY
 

Richard Wagner sah die Welt anders als die meisten von uns – er konnte förmlich hören, was er sah. Auf exzellente Weise beherrschte er die hohe Kunst, die Natur und ihre Erscheinungen in Töne zu verwandeln. Mit Hilfe seiner Vorstellungskraft reihte er Noten aneinander, die uns die sonnendurchflutete Waldlichtung, den fröhlichen Bach, gewaltige Felswände, schroffe Schluchten und stürmisches Wetter so wunderbar nachempfinden lassen. Nach Malerei und Literatur fand der Alpenmythos von Wildnis und Traumlandschaft auch seinen Eingang in seine Opern.

Die aktuelle Sonderausstellung „Inspirierende WanderWelten – Die Schweiz(en) in Grafik, Malerei und Wagners Werk“ zeigt diesen bisher wenig beleuchteten Aspekt in den Richard-Wagner-Stätten Graupa. Sie entschlüsselt anhand von noch unbekannten Lithografien aus dem Wagner-Archiv Bayreuth, an welchen Orten Wagner seine Natureindrücke erzeugte und ordnet brieflich belegten Berg-Inspirationen konkrete Szenenbilder und Szenenanweisungen zu. Musikbeispiele einer Tonstation komplettieren die Entdeckungsreise und verschaffen verblüffende Einblicke in das Opernschaffen des genialen Komponisten.

Die Ausstellung findet in den Richard-Wagner-Stätten Graupa und im Stadtmuseum Pirna statt.

Lohengrinhaus: Richard-Wagner-Straße 6, 01796 Pirna OT Graupa
Jagdschloss: Tschaikowskiplatz, 01796 Pirna OT Graupa
Tel. 03501-461 965-0

Öffnungszeiten:
Richard-Wagner-Stätten Graupa
1. November bis Gründonnerstag
Di – Fr: 11 – 17 Uhr
Sa/So/feiertags: 10 – 17 Uhr
Karfreitag bis 31. Oktober
Di – Fr: 11 –17 Uhr
Sa/So/feiertags: 10 – 18 Uhr

Stadtmuseum Pirna: Klosterhof 2/3, 01796 Pirna, Tel. 03501 556 461

Öffnungszeiten:
Stadtmuseum Pirna
Montag geschlossen
Dienstag – Sonntag 10 – 17 Uhr
feiertags 10 – 17 Uhr

quelle pirnatiurismus