• Startseite
  • Veranstaltung
  • JACQUES RANCIÈRE DIE AUFTEILUNG DES SINNLICHEN – LE PARTAGE DU SENSIBLE
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Lesung |

JACQUES RANCIÈRE DIE AUFTEILUNG DES SINNLICHEN – LE PARTAGE DU SENSIBLE – Deutsches Hygiene-Museum Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Jacques Rancière, einer der bedeutendsten Philosophen der Gegenwart, spricht mit Patrick Becküber sein philosophisches Verständnis von Gleichheit, Politik und Kunst.

Das Gespräch wird konsekutiv übersetzt.

Der 1940 in Algier geborene Jacques Rancière studierte bei Louis Althusser Philosophie. Er lehrte – zunächst als Assistent von Michel Foucault – viele Jahre an der Universität Paris VIII. Neben Alain Badiou und Etienne Balibar zählt er zu den wichtigsten Theoretikern Frankreichs. Sein Werk kreist um Fragen der Gleichheit in Gesellschaft und Erziehung: Wie kann die Gesellschaft demokratisch organisiert werden, ohne dass die Organisation selbst wieder Hierarchien der Macht etabliert? Wie kann die Vermittlung von Wissen so organisiert werden, dass sie keine Ausübung von Macht ist, andererseits aber nicht einer zufälligen Anarchie unterworfen wird? Für Rancière bestimmt die Politik „was man sieht und was man darüber sagen kann“, mithin die „Aufteilung des Sinnlichen“.

Eine Veranstaltung in der Reihe „Literarische Alphabete“ des Literaturforum Dresden e. V.
Quelle: DHMD