Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

JENNIFER ROSTOCK – Freilichtbühne Junge Garde Dresden | Alle Veranstaltungen

24.06.2017 19:30
Details www.aust-konzerte.com
Alle in Freilichtbühne Junge Garde Dresden
Karcherallee (Bus 63; Tram 1, 2)
24/06/2017 19:30 24/06/2017 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de JENNIFER ROSTOCK Freilichtbühne Junge Garde Dresden 38 DD/MM/YYYY
 

Jennifer Rostock sind zurück! Am 9. September erscheint das neue Album „genau in diesem ton.“, welches sich aufmacht, zu einem neuen Meilenstein in der Karriere der fünf Wahlberliner zu werden. Begleitet wird der Release von einer Clubtour, die vergangene Woche angekündigt und bereits nach wenigen Stunden restlos ausverkauft war. Was für ein Erfolg! Und wie schade für diejenigen, die nicht rechtzeitig ein Ticket ergattern konnten. Aber aufgepasst: wer bei diesem phänomenalen Ansturm kein Glück hatte oder die Band einfach nicht oft genug sehen kann, hat bereits im Frühjahr 2017 erneut die Chance, Jennifer Rostock live zu erleben. Hinsichtlich ihrer Konzerte gibt es ja ohnehin keine zwei Meinungen: in Punkto Energie, Ausdauer und Bühnenshow gibt es nur wenige deutsche Bands, die es mit dieser Urgewalt aufnehmen können.  Dank der neuen Songs auf „genau in diesem ton.“ werden ihre Gigs nun sogar noch explosiver ausfallen! Das Album enthält wieder zahlreiche Hits zwischen Eskapismus und Haltung, Witz und Wahn, Punk und Pop. Die Single „Uns gehört die Nacht“ gibt schonmal die Richtung vor, sie begegnet einem in gewohnter Jennifer Rostock-Manier. Die Platte ist voller Hymnen auf jene Menschen, die sich leidenschaftlich ins Leben werfen, so wie die Band sich in ihre Gigs. Dazu gesellen sich zahlreiche Stücke, die deutlich machen, dass es der Band auch um eine klare Haltung geht: „Silikon gegen Sexismus“ zum Beispiel, oder „Wir sind alle nicht von hier“ – eine Message, wie sie nicht besser in diese Zeit passen könnte. Wir stimmen zu: „genau in diesem ton.“ – so muss Musik aus Deutschland heutzutage klingen, damit man den Glauben an die hiesige Musikszene nicht vollends verliert. 

quelle aust konzerte