Klassik |

Johannes Brahms - Ein Deutsches Requiem – Kreuzkirche Dresden | Alle Veranstaltungen

 
BRAHMS REQUIEM
Eine Veranstaltung der Kreuzkirche Dresden
Der bibelkundige Brahms hat sich den Text seines »Deutschen Requiems« selbst aus der Heiligen Schrift zusammengestellt. Mit seiner Komposition hat er ein ganz individuelles Bekenntniswerk geschaffen, das dennoch auch starke überpersönliche Züge trägt. Die Folge der Bilder reicht von der Darstellung der Schrecken von Tod und Gericht bis zum tröstenden Versprechen eines Wiedersehens im Jenseits. Die sorgfältig abgewogene Anordnung der Sätze lässt das Werk zu einer Art Panorama der Letzten Dinge werden. Text und Musik schließen sich dabei zu einer so ungezwungenen wie wirkungsmächtigen Einheit zusammen.
 
Johannes Brahms (1833 – 1897)
Ein deutsches Requiem op. 45 für Sopran, Bariton, Chor und Orchester
 
Roderich Kreile | Dirigent
Heidi Elisabeth Meier | Sopran
Andreas Scheibner | Baritone
Dresdner Kreuzchor 
Vocal Concert Dresden 
 
Quelle: Dresdner Philharmonie