Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

KALLE MATTSON (CAN) – Ostpol Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Nach zwei in Kanada veröffentlichten Langspielern, einer EP und hundertausenden Clicks bei YouTube und Vimeo scheint Kalle Mattson erwachsen geworden zu sein. Nur vier Jahre nachdem er mit dem Schreiben von Songs begann, legt der junge Kanadier mit „Someday, the moon will be gold“ ein Meisterwerk vor. 
Irgendwie kommt man um diese Kanada-Klischees einfach nicht herum. Wälder, Grizzlys und coole Typen in Holzfällerhemden. Kalle Mattson passt da auch irgendwie rein. Doch vor allem passt all das in sein Anfang 2014 erscheinendes drittes Album „Someday, the moon will be gold“. Der Langspieler startet mit dem opulenten und euphorischen „American Dream“ und zieht einen damit von der ersten Sekunde an in seinen Bann. Beim zweiten Stück „Darkness“ setzt man sich wieder hin, blickt verträumt aus dem Fenster und lauscht einer wunderschön dahinplätschernden Bläsergruppe. Schon die ersten beiden Stücke des Albums spiegeln die unglaubliche Vielfalt des Albums wieder. 
Nach zwei in Kanada veröffentlichten Langspielern, einer EP und hundertausenden Clicks auf YouTube und Vimeo arbeitet Kalle Mattson nun am neuen Album, das im Jahr 2016 erscheinen soll. Davor nun also die neue EP, die in North America im Mai 2015 und in Europa im September 2015 veröffentlicht wurde.

Quelle: Agentour