Klassik |

Kammerkonzert SCHUBERT OKTETT – Schloss Albrechtsberg | Alle Veranstaltungen

07.06.2017 20:00
Details www.dresdnerphilharmonie.de
Alle in Schloss Albrechtsberg
Elbschlösser (Tram 11)
07/06/2017 20:00 07/06/2017 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Kammerkonzert SCHUBERT OKTETT Schloss Albrechtsberg 38 DD/MM/YYYY
11.06.2017 19:00
Details www.dresdnerphilharmonie.de
Alle in Schloss Albrechtsberg
Elbschlösser (Tram 11)
11/06/2017 19:00 11/06/2017 21:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Kammerkonzert SCHUBERT OKTETT Schloss Albrechtsberg 38 DD/MM/YYYY
 

Kammerkonzert

SCHUBERT OKTETT

Franz Schuberts großes Oktett in F-Dur ist ein Nachklang, aber auch ein später Gipfel der Wiener klassischen Serenadenkunst, die ihre Blütezeit im späten 18. Jahrhundert hatte. In diesem so ausgedehnten wie phantasievollen Werk wird einerseits die Welt Mozarts lebendig, andererseits bestimmt die erwachende Romantik die harmonische und melodische Gestaltung. Mit einzigartigem Können setzt Schubert die acht Instrumente zueinander in immer neue Beziehungen. Für die Bläsergruppe der Oktettbesetzung schrieb der österreichische Komponist Gottfried von Einem eine skurrile Serenade, die Streichergruppe – ohne den Kontrabass – entspricht dem Streichquartett, dessen Vater und gleichzeitig größter Meister Joseph Haydn war.

Gottfried von Einem (1918-1996)
Serenade „Von der Ratte, vom Biber und vom Bären“ für Klarinette, Fagott und Horn op. 84
Joseph Haydn (1732-1809)
Streichquartett Nr. 3 "Vogelquartett" op. 33 
Franz Schubert (1797-1828)
Oktett F-Dur für Klarinette, Fagott, Horn, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass D 803

Julia Suslov-Wegelin | Violine
Christiane Liskowsky | Violine
Matan Gilitchensky | Viola
Alexander Will | Violoncello
Olaf Kindel | Kontrabass
Prof. Henry Philipp | Klarinette
Daniel Bäz | Fagott
Prof. Friedrich Kettschau | Horn

quelle dresdner philharmonie