Volksmusik |

KLANGWELTEN - 30. Festival der Weltmusik – Dreikönigskirche Dresden | Alle Veranstaltungen

 
Gäste von Rüdiger Oppermann

TADA DINDIN Gambia
ENKH JARGAL Mongolei
KATAJAQ - DUO Arktis
JATINDER THAKUR Indien
MOHSEN TAHER SADEH & MARIEM HATEF Persien
RÜDIGER OPPERMANN Deutschland

Im Jubiläumsjahr gönnt sich das KLANGWELTEN Festival einen großartigen Rückblick auf einige der besten und beliebtesten Musikerinnen und Musiker der vergangenen Jahre. Harfenspezialist, Karawanenführer und spiritus rector Rüdiger Oppermann führt wie immer beschwingt, humorvoll und kenntnisreich durch das Programm.

TATA DINDIN gilt als eine Art musikalischer Botschafter Gambias. In seiner Heimat ist er ein Star der Jugend: hochvirtuos und experimentierfreudig besitzt er nicht nur eine starke Bühnenpräsenz, sondern hat der Kora-Musik seines Landes einen neuen Kick gegeben, der auch international zu spüren ist.

ENKH JARGAL gehört zum innersten Kreis der KLANGWELTEN. Seit Jahren gilt er weltweit als einer der besten Pferdegeigen-Virtuosen und beeindruckender Sänger. Mit seinen vocalen Improvisationen zwischen Oberton- und Kehlgesang sprengt er jeden Rahmen und gilt darüber hinaus mittlerweile auch als erster mongolischer Rapper !

Das arktische KATAJAQ DUO verzaubert sein Publikum mit dem traditionell archaischen Kehlkopfgesang "Katajaq". Dabei entsteht ein Klang, den man kaum orten oder erklären kann: Sich gegenüber stehend singen, hecheln, rufen, keuchen die Interpretinnen seltsam ineinander verschlungene Töne, man hört so etwas wie heulende Wölfe, fauchende Eisbären, schreiende Vögel, flüsternde Geisterstimmen... Eine uralte und geheimnisvolle schamanistische Stimmtradition, mit der die Frauen in Kontakt mit der Tier- und Geisterwelt treten.

Percussionist JATINDER THAKURs Soli gehören seit nunmehr 30 Jahren zu den Höhepunkten der KLANGWELTEN-Konzerte. Seine Finger scheinen zu fliegen und die Zuhörer als auch Mitspieler können sich fallen lassen in einen Teppich aus wirbelnden Rhythmen.

MOHSEN TAHER SADEH ist absoluter Meistertrommler der alten iranischen Daf-(Trommel)-Schule. Er spielt seit 1996 in unzähligen Ensembles und ist auch ein mitreißender Sänger und Tanbur-(Laute)-Spieler.
MARIAM HATEF ist als erste Frau, die Daf in einem iranischen Orchester spielt, eine beeindruckende und virtuose Persönlichkeit, die alte Tradition mit modernem Leben verbindet. Das Paar reist als musikalische Botschafter der alt-iranischen Kultur um die Welt und bringt so eine neue, bisher kaum gehörte Facette der Weltmusik in den Jubiläumsjahrgang der KLANGWELTEN.

RÜDIGER OPPERMANN ist Harfenmeister, Erneuerer des Harfenspiels und internationaler Botschafter der Weltmusik. Seit 40 Jahren überschreitet er immer wieder erfolgreich die stilistischen Grenzen und hebt den Horizont der Keltischen Harfe auf ein neues Niveau. Er verbindet altirische Bardentechnik mit Ideen der asiatischen und afrikanischen Musik, mit Blues, Minimal Music, Groove, Experimenteller Musik und Jazz.

Quelle Musik zwischen den Welten