Klassik |

Klavierabend: Cheng Zhang – Villa Teresa in Coswig | Alle Veranstaltungen

 

Programm:
Robert Schumann: Kinderszenen op. 15, Kreisleriana op. 16, Fantasie op. 17

Cheng Zhang wurde 1989 in der Provinz Hunan im Süden Chinas geboren und begann früh mit dem Klavierspielen. Von 2007 bis 2011 studierte er als Stipendiat an der Texas Christian University School of Music, zurzeit setzt er sein Studium bei Klaus Hellwig an der Berliner Universität der Künste fort. Cheng Zhang besuchte zahlreiche Meisterklassen bei berühmten Persönlichkeiten wie Leon Fleisher, Menahem Pressler und Lilya Zilberstein. 2011 gewann er als erster Chinese den internationalen Klavierwettbewerb „Clara Haskil“ in Vevey in der Schweiz. Er wurde von der Jury in den höchsten Tönen gelobt und begeisterte seine Zuhörer: Auch der Publikumspreis wurde dem jungen Chinesen zugesprochen. In Asien und den USA hatte Cheng Zhang vor dem renommierten Klavierwettbewerb in Vevey bereits zahlreiche Preise gewonnen. In diesem Jahr errang er den zweiten Preis des Robert-Schumann-Wettbewerbs in Zwickau bei Nichtvergabe des 1. Preises. Zuhörer schwärmen fasziniert von „göttlichen Momenten“ beim Klang seines Spiels.

quelle: börse coswig