Klassik |

Klavierrezital Shaghajegh Nosrati – Villa Teresa in Coswig | Alle Veranstaltungen

 

Programm: W. A. Mozart: Sonate D-Dur KV 576
J. S. Bach: Partita Nr. 6 e-Moll BWV 830
R. Schumann: Kreisleriana op. 16

Die Pianistin Schaghajegh Nosrati wurde 1989 in Bochum geboren und erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren. Ihr Werdegang zeichnet sich bereits durch eine Vielzahl von Erfolgen aus, sowohl was ihre Konzerttätigkeit, als auch ihre Präsenz bei nationalen und internationalen Wettbewerben betrifft. So erhielt sie die Goldmedaille des int. „Concours pour jeunes solistes“ in Luxemburg sowie erste Preise beim Rotary Klavierwettbewerb in Essen (2006) und dem nationalen Bachwettbewerb für junge Pianisten in Köthen (2005). Im Jahr 2011 wurde sie sogar beim „Indonesia Pusaka“ Klavierwettbewerbs in Jakarta ausgezeichnet. Weitere Anerkennung folgte 2006 durch den Förderpreis der Trude-Fischer-Stiftung für junge Künstler und mit ihrer Aufnahme in das Stipendienprogramm der Studienstiftung des Deutschen Volkes (2011). Im Jahr 2014 erhielt sie den 2. Preis des Internationalen Bach-Wettbewerbs in Leipzig sowie den Sonderpreis der Deutschen Liszt-Gesellschaft.

Sie ist gern gesehener Gast auf renommierten Podien, wie dem Gewandhaus Leipzig, in Salzburg, Heidelberg, der Tonhalle Zürich sowie auf Festivals wie dem Festival d´Echternach in Luxemburg, bei dem sie die „Kunst der Fuge“, eines der letzten und aufgrund seiner schwierigen Spielpraxis nur selten gespielten Werke Bachs, aufgeführt hat. In der Saison 2015/2016 wird sie auf Einladung von András Schiff im Rahmen der Konzertreihe „Building Bridges“ auftreten. 
Ihre Studien vervollkommnet sie in bei Prof. Einar Steen-Nökleberg, Prof. Christopher Oakden und in der Soloklasse bei Prof. Ewa Kupiec. Weitere künstlerische Anregungen erhielt sie von Robert Levin, Angela Hewitt, Murray Perahia, Daniel Barenboim und Sir András Schiff.

quelle villa teresa