• Startseite
  • Veranstaltung
  • Königliche Festlichkeiten In Versailles Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Klassik |

Königliche Festlichkeiten In Versailles Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704 – Annenkirche Dresden | Alle Veranstaltungen

 

M. R. de Lalande — Te Deum
J.-B. Lully — Le Divertissement Royal
J.-B. Lully — Grand motet Exaudiat te Dominus
J.-J. de Mondonville — Grand motet Dominus regnavit
J.-P. Rameau — Grand motet In convertendo Dominus

Céline Scheen, Hana Blažíková | Sopran
Cyril Auvity | Tenor
Benoît Arnould | Bass
Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704
Václav Luks | Dirigent
 

04.02.2017 19:30
Details www.musik-dresden.de
Alle in Annenkirche Dresden
Postplatz (Bus 94; Tram 1, 2, 4, 8, 9, 11, 12)
Freiberger Straße (Tram 7, 10, 12; S-Bahn S1, S2)
Alfred-Althus-Str. (Tram 7,12)
04/02/2017 19:30 04/02/2017 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Königliche Festlichkeiten In Versailles Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704 Annenkirche Dresden 38 DD/MM/YYYY
 

Der Sonnenkönig Louis XIV. machte das Schloss in Versailles zu seiner Hauptresidenz und verwandelte seine Palais und Gärten während seiner Herrschaft in ein faszinierendes Zentrum von Kunst und Kultur, das zum Vorbild für andere Königshäuser, wie auch das Dresdner, wurde. Prächtige Opernproduktionen, glänzende Hofzeremonien und festliche Gottesdienste in der Königlichen Kapelle waren nicht nur ein Zeichen für das große Interesse des Königs an der Kunst, sondern symbolisierten die Macht und den Reichtum eines der größten europäischen Reiche dieser Zeit.

Das Prager Barockorchester Collegium 1704 und das Collegium Vocale 1704 zählen mit ihrem Künstlerischen Leiter Václav Luks zu den führenden Ensembles der Alte-Musik-Szene. Sie werden von den bedeutendsten europäischen Festivals und Konzerthäusern eingeladen, kürzliche und anstehende Gastspiele beinhalten Auftritte bei den Salzburger Festspielen, in der Berliner Philharmonie, am Theater an der Wien, im Konzerthaus Wien, im Concertgebouw Amsterdam, in der Wigmore Hall, in Versailles und beim Lucerne Festival sowie als artist in residence bei den renommierten Festivals Alte Musik Utrecht und Bachfest Leipzig. Renommierte Radio- und Fernsehsender wie die Europäische Rundfunkunion oder Arte TV übertragen regelmäßig Konzerte von Collegium 1704. Aufnahmen für die Labels Accent, Zig-Zag Territoires und Supraphon, die insbesondere dem Werk Jan Dismas Zelenkas gewidmet sind, wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Diapason d’Or, dem Coup de Coeur und der Nominierung für den International Gramophone Award.

Text: Ticket Publisher by Reservix

quelle: musik-dresden.de