Oper |

Kunqu und Porzellan – Porzellansammlung Dresden im Zwinger - SKD | Alle Veranstaltungen

 

Kunqu und Porzellan

Wenn ein Zittern des kleinen Fingers der linken Hand zum bedeutsamen, atemberaubenden Theaterereignis wird, dann befinden wir uns in der Welt des Kunqu. Die Kun-Oper stammt aus China und ist eine der ältesten Bühnenkunstformen der Welt. Im 14. Jahrhundert entstanden, erlebte diese geradezu porzellanhaft fragile Theatertechnik vor allem im 17. und 18. Jahrhundert ihre entscheidende Ausprägung. 
Die drei Aufführungen von einer der bedeutendsten Kun-Opern, „Der Päonien Pavillon“ von 1597, in der Porzellansammlung verbindet diese hochkonzentrierte und höchst wirkungsvolle Kunstform mit dem chinesischen Erbe Dresdens.
 
Programm:
Aufführung der Kun-Oper „Der Päonien Pavillon“
 
Mitwirkende:
Zhang Jun, Ensemble des Kunqu Art Center Shanghai
 
Quelle: SKD