• Startseite
  • Veranstaltung
  • La Virtuosissima - J. D. Zelenka - Sonate A 2 Oboi, Fagotto E 2 Bassi Obligati Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Klassik |

La Virtuosissima - J. D. Zelenka - Sonate A 2 Oboi, Fagotto E 2 Bassi Obligati Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704 – Annenkirche Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Mitwirkende

Xenia Löffler, Michael Bosch | Oboe
Jane Gower | Fagott
Tilman Schmidt | Kontrabass
Schizuko Noiri | Laute
Václav Luks | Cembalo

Diese Sammlung mit sechs Sonaten komponierte Jan Dismas Zelenka — mit Ausnahme von drei Sonaten für Violine — für zwei Oboen, Fagott und Basso continuo, was in der Barockmusik eine wahrhafte Rarität darstellt. Hier erhebt Zelenka die sonata da camera zu einem Genre mit technisch höchsten Ansprüchen an die Musiker, insbesondere an die Bläser, und konfrontiert den Hörer mit den persönlichsten Aussagen des Komponisten. Neben seinen Sonaten werden Solo-Motetten und Kantaten eines weiteren Dresdner Meisters und Zeitgenossen, Johann David Heinichen, erklingen.
 

05.12.2016 19:30
Details www.musik-dresden.de
Alle in Annenkirche Dresden
Postplatz (Bus 94; Tram 1, 2, 4, 8, 9, 11, 12)
Freiberger Straße (Tram 7, 10, 12; S-Bahn S1, S2)
Alfred-Althus-Str. (Tram 7,12)
05/12/2016 19:30 05/12/2016 21:30 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de La Virtuosissima - J. D. Zelenka - Sonate A 2 Oboi, Fagotto E 2 Bassi Obligati Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704 Annenkirche Dresden 38 DD/MM/YYYY
 

Das Prager Barockorchester Collegium 1704 und das Collegium Vocale 1704 zählen mit ihrem Künstlerischen Leiter Václav Luks zu den führenden Ensembles der Alte-Musik-Szene. Sie werden von den bedeutendsten europäischen Festivals und Konzerthäusern eingeladen, kürzliche und anstehende Gastspiele beinhalten Auftritte bei den Salzburger Festspielen, in der Berliner Philharmonie, am Theater an der Wien, im Konzerthaus Wien, im Concertgebouw Amsterdam, in der Wigmore Hall, in Versailles und beim Lucerne Festival sowie als artist in residence bei den renommierten Festivals Alte Musik Utrecht und Bachfest Leipzig. Renommierte Radio- und Fernsehsender wie die Europäische Rundfunkunion oder Arte TV übertragen regelmäßig Konzerte von Collegium 1704. Aufnahmen für die Labels Accent, Zig-Zag Territoires und Supraphon, die insbesondere dem Werk Jan Dismas Zelenkas gewidmet sind, wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Diapason d’Or, dem Coup de Coeur und der Nominierung für den International Gramophone Award.

Text: Ticket Publisher by Reservix

quelle: musik-dresden.de