Vortrag |

LANGE NACHT DER KURZEN VORTRÄGE – JohannStadthalle Dresden | Alle Veranstaltungen

 

11. Pecha Kucha Night Dresden

Pecha Kucha kommt aus dem japanischen und bedeutet wirres Geplauder oder Stimmengewirr. 
Die Pecha Kucha Night ist eine patentierte Idee zu einer Vortragweise von Astrid Klein und Mark Dytham (klein-dytham architecture) aus Tokio. Die Intention besteht darin, jungen, kreativ Tätigen eine Plattform zu geben, um ihre Projekte der Öffentlichkeit in einem informellen Rahmen vorzustellen. Mittlerweile gibt es das Veranstaltungsformat in über 800 Städten.


Durch ihre strenge Matrix und einen schnellen Wechsel von Vortragenden, können langatmige Vorträge vermieden werden. Jedem Redner werden 20 Bilder zugestanden und jedes nur 20 Sekunden gezeigt - 6 Minuten 40 Sekunden Ruhm, bevor der nächste Vortrag startet. Ausdrücklich möchten wir nicht ausschließlich Menschen aus Kunst, Architektur, Design ansprechen, vielmehr sind Beiträge aus den unterschiedlichsten Bereichen, egal ob es sich um Künstlerisches, Wissenschaftliches oder ganz Alltägliches handelt, wichtig ist nur, dass Enthusiasmus mitschwingt!


Seit nunmehr zwei Jahren findet die Pecha Kucha Night Dresden regelmäßig in dreimonatigem Rhythmus an verschiedenen Orten in Dresden statt. Information gibt es unter: http://www.pechakucha.org/cities/dresden

Quelle: Johannstadthalle