Klassik |

LARS VOGT & AARON PILSAN – Annenkirche Dresden | Alle Veranstaltungen

 
  • Ein musikalischer Dialog der besonderen Art ist das Klavierkonzert im Großen Garten, das zwei Pianistengenerationen auf der Bühne vereint. Lars Vogt, einer der führenden Künstler auf seinem Instrument, lädt gemeinsam mit Aaron Pilsan, seinem Schüler und aufstrebendem Nachwuchskünstler, zu einem Abend mit Werken von Schubert und Bach. Der erste Teil des Konzerts beginnt fulminant mit einem pianistischen Doppel. Die wehmütig klingende Fantasie zu vier Händen von Franz Schubert kann als Schlüsselwerk des Komponisten betrachtet werden und steht im Kontrast zur »Wandererfantasie«, mit der dann Pilsan allein zu erleben sein wird. Der Abend endet mit Johann Sebastian Bachs legendären »Goldberg-Variationen« in der Interpretation von Lars Vogt.


  • DIE MITWIRKENDEN:

  • Lars Vogt (Klavier)

  • Aaron Pilsan (Klavier)


  • Franz Schubert: Fantasie f-Moll für Klavier zu vier Händen D 940 (op. 103)

  • Franz Schubert: Fantasie C-Dur für Klavier D 760 (op. 15) »Wandererfantasie«

  • Johann Sebastian Bach: »Goldberg-Variationen« BWV 988

  • Quelle: Musikfrestspiele