Performance |

LOVING THE ALIEN. Ein Landung auf dem Planeten Erde mit Songs von David Bowie – Societaetstheater | Alle Veranstaltungen

 

LOVING THE ALIEN.

Ausgangspunkt für das neue Stück der Cie. Freaks und Fremde ist das Schaffen des Popkünstlers David Bowie, die Suche nach der bei ihm immer wieder auftauchenden Figur des „Alien“ und die irritierende Feststellung sich mitten in der gewohnten auf einem fremden Planeten zu befinden. Der Alien, der Fremde, ist bei Bowie immer wieder eine zentrale Figur.

10.12.2016 20:00
Details www.societaetstheater.de
Alle in Societaetstheater
Albertplatz (Bus 261, 305, 326, 328; Tram 3, 6, 7, 8, 11)
Neustädter Markt (Tram 4, 8, 9)
10/12/2016 20:00 10/12/2016 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de LOVING THE ALIEN. Ein Landung auf dem Planeten Erde mit Songs von David Bowie Societaetstheater 38 DD/MM/YYYY
30.12.2016 20:00
Details www.societaetstheater.de
Alle in Societaetstheater
Albertplatz (Bus 261, 305, 326, 328; Tram 3, 6, 7, 8, 11)
Neustädter Markt (Tram 4, 8, 9)
30/12/2016 20:00 30/12/2016 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de LOVING THE ALIEN. Ein Landung auf dem Planeten Erde mit Songs von David Bowie Societaetstheater 38 DD/MM/YYYY
 

Wie nimmt ein Fremder, ein Außerirdischer unsere Welt wahr? Ist es nicht manchmal sogar sehr hilfreich und erhellend, eine solche Perspektive selbst einzunehmen, um uns und unser Tun in der Welt besser zu verstehen?
Mit unserer Suche wollen wir die Welt weder entzaubern noch verklären, sondern spielerisch im Minutentakt die Perspektiven wechseln - uns selbst ein Stück fremd sein. Zu Gast im eigenen Leben.
Die Darsteller in dieser Versuchsanordnung sind Forscher und Versuchskaninchen zugleich, Entertainer, Projektionsfläche und Spiegel. Dabei bedienen sie sich verschiedener Materialien, Puppen, Projektionen und ihrer eigenen Körper. Der Außerirdische, um den es hier geht, ist ganz allgemein aber auch der „Fremde“. „Alienated“ wiederum bedeutet so viel wie entfremdet.
Von Entfremdung ist derzeit viel die Rede, Entfremdung von unserem Umfeld, von Entscheidungen, die in unserem Namen getroffen werden, vom Weltgeschehen, zuweilen sind uns sogar unsere eigenen Routinen fremd …
Was tun Menschen miteinander? Fratzen! Masken.

Quelle: Societaetstheater