Klassik |

MAESTRO ROSHDESTVENSKY – Albertinum Dresden - SKD | Alle Veranstaltungen

 

MAESTRO ROSHDESTVENSKY

Prokofjews Fünfte wird von vielen als seine bedeutendste Sinfonie angesehen. In ihr hat er eine Summe seines Schaffens gezogen. Die Sinfonie trägt heroisch-optimistische Züge und entfaltet eine ungeheure Klangpracht. Das erste Klavierkonzert von Alexander Glasunow, kurz vor dem Ersten Weltkrieg geschrieben, zieht noch einmal alle Register der virtuosen romantischen Konzerttradition. Von den feingezeichneten sinfonischen Miniaturen Anatoli Ljadows ist »Baba Yaga« eine der skurrilsten und gleichzeitig wirkungsvollsten. Auf kleinem Raum gelingt dem russischen Klangdichter hier ein faszinierendes Porträt der altrussischen Hexengestalt.
 
Anatoli Ljadow (1855-1914)
Baba Yaga op. 56 – Tongemälde nach einem russischen Volksmärchen
Alexander Glasunow (1865-1936)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 f-Moll op. 92
Sergej Prokofjew (1891-1953)
Sinfonie Nr. 5 B-Dur op. 100
 
Gennadi Roshdestvernsky | Dirigent
Viktoria Postnikova | Klavier
 
Quelle: Dresdner Philharmonie