• Startseite
  • Veranstaltung
  • MAGNIFICAT Weihnachtskonzert der Philharmonischen Chöre
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Chormusik |

MAGNIFICAT Weihnachtskonzert der Philharmonischen Chöre – Deutsches Hygiene-Museum Dresden | Alle Veranstaltungen

18.12.2016 11:00
Details www.dresdnerphilharmonie.de
Alle in Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Großer Garten (Tram 10, 13)
Dt. Hygiene-Museum (Tram 1, 2, 4, 12)
18/12/2016 11:00 18/12/2016 13:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de MAGNIFICAT Weihnachtskonzert der Philharmonischen Chöre (Philharmonischer Kinderchor, Philharmonischer Chor ) Deutsches Hygiene-Museum Dresden 38 DD/MM/YYYY
18.12.2016 18:00
Details www.dresdnerphilharmonie.de
Alle in Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Großer Garten (Tram 10, 13)
Dt. Hygiene-Museum (Tram 1, 2, 4, 12)
18/12/2016 18:00 18/12/2016 20:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de MAGNIFICAT Weihnachtskonzert der Philharmonischen Chöre (Philharmonischer Kinderchor, Philharmonischer Chor ) Deutsches Hygiene-Museum Dresden 38 DD/MM/YYYY
 

MAGNIFICAT

Weihnachtskonzert der Philharmonischen Chöre

Mit seinem Magnificat bewarb sich Carl Philipp Emanuel Bach um die Nachfolge seines Vaters als Thomaskantor in Leipzig. Er erhielt die Stelle nicht, aber seine Komposition wurde bald sehr bekannt und häufig aufgeführt. Sie ist überwiegend im modernen „empfindsamen“ Stil geschrieben; nur stellenweise lässt Philipp Emanuel hier erkennen, dass er auch in den kontrapunktischen Künste versiert war. Noch gegen Ende seines Lebens hat Philipp Emanuel es in Hamburg dirigiert – zusammen mit dem Credo aus der h-Moll-Messe seines Vaters. Dessen Vierte Orchestersuite bildet zum Magnificat seines Sohnes eine angemessen festliche Einleitung. Ihr strahlender Klang und ihr rhythmischer Schwung machen diese Suite zu einem Höhepunkt unter den Instrumentalwerken Johann Sebastians.

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Ouvertüre (Orchestersuite) Nr. 4 D-Dur BWV 1069
Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)
Magnificat für Chor, Solisten und Orchester Wq 215

Bernhard Forck | Dirigent
Robin Johannson | Sopran
Franziska Gottwald | Alt
Michael Smallwood | Tenor
Matthias Winckhler | Bass
Philharmonischer Kinderchor 
Philharmonischer Chor 

quelle dresdner philharmonie