Klassik |

MAHLER 3. SINFONIE – Albertinum Dresden - SKD | Alle Veranstaltungen

 

MAHLER 3. SINFONIE

In seiner Dritten Sinfonie hat Gustav Mahler ein überwältigendes klingendes Universum geschaffen. Die äußerst abwechslungsreiche Satzfolge des über einen langen Zeitraum hinweg entstandenen Werks spannt sich vom gewaltigen Marsch des ersten Satzes über ein anmutiges Menuett und ein groteskes Scherzo bis hin zum innigen Altsolo »Mitternacht« auf Worte von Friedrich Nietzsche. Es folgen ein fröhlicher, »himmlischer« Kinderchor als Gesang der Engel und als Finale eine rein orchestrale Apotheose der Liebe. Der Kosmos dieses Werkes ist kaum jemals auszuschöpfen. Der Begriff der Sinfonie wird hier an seine äußersten Grenzen geführt.
 
Gustav Mahler (1860-1911)
Sinfonie Nr. 3 d-Moll für großes Orchester, Altsolo, Kinderchor und Frauenchor
 
Markus Poschner | Dirigent
Lioba Braun | Alt
Philharmonischer Kinderchor 
Damen des Philharmonischen Chores Dresden 
Prof. Gunter Berger | Einstudierung
 
Quelle: Dresdner Philharmonie