Gesprächsrunde |

Mit dem Rucksack durch Äthiopien – Reise-Kneipe | Alle Veranstaltungen

 

Reisebericht von Jan Mae

Das Land im Nordosten Afrikas ist fast nur bekannt durch Nachrichten von Dürre und Hunger. Es ist jedoch ein Land mit aufgeschlossenen Menschen, faszinierender Landschaft und reicher, uralter, christlicher Kultur: Von der planlos gewachsenen Hauptstadt Addis Abeba geht es in den Norden zum Tanasee, der Quelle des Nils. Wir wandeln durch die Kaiserpaläste in Gondar und wandern in den Simien Mountains neben grasenden Affenhorden. In Axum, dem Königreich der legendären Königin von Saba, suchen wir den Aufbewahrungsort der Bundeslade. Wir klettern zu den hochgelegenen Felsenkirchen in Tigrai und sehen farbenprächtige Wandbilder und alte Bibeln. Frühes Aufstehen ist notwendig zum Gottesdienst in den senkrecht in den Stein gehauenen Kirchen in Lalibela. Zum Schluss begegnen uns in Harar Kamele und Hyänen.