Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

MORBVS MAXIMVS - Praelvdivm II – Chemiefabrik Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Ein Mittwoch der Extraklasse. Drei Kolosse treffen aufeinander, der Zusammenstoß erfolgt in Dresden. Als zweites von vier Praeludium-Konzerten für das MORBVS MAXIMVS bietet dieser Abend wahrlich Großes auf Klubebene. Wer hier nicht dabei ist, wird sich jahrelang ärgern müssen. Selbst wenn die großen Festivalbühnen jeglichen Bands ein Obdach bieten, so wird die Klubatmosphäre nicht zu übertreffen sein, eben wenn drei Kaliber wie diese die Chemiefabrik zu Dresden beehren. Unbedingter Tipp für diejenigen, die sich nicht im Festival-An- und Abreise-Stress befinden.

YEAR OF NO LIGHT aus Frankreich als Veteranen walzender Klangkulissen sind mit ihren Kollegen und Landsleuten von MONARCH! unterwegs: schwerster Doom, der in Drone-Gefilden wildert und Bombast auf zerstörerischstem Niveau feilbietet. Besonders YEAR OF NO LIGHT versprühen dabei eine kaum in Worte zu fassende Intensität, während MONARCH! abgrundtief bösartig an den Seelenzuständen der heilen Welt schleifen. Erstmalig in Europa unterwegs sind die Amerikaner GHOST BATH - die lange Zeit als chinesisches Mysterium gehandhabte Band lebt ihren Hang zur Emotionalität in den Weiten des Black Metals aus und erzeugt dabei Suchtpotenzial. Mit dem letztjährig veröffentlichten und als eines der Top-Scheiben 2015 klassifizierten Album „Moonlover“ mittlerweile erfolgreich unterwegs, betritt man nun endlich hiesige Bretter. Künftige Gelegenheiten, die Band im Rahmen einer solchen Klubgröße anzutreffen, werden wahrlich sehr rar werden. 

quelle: east club bischofswerda