• Startseite
  • Veranstaltung
  • Museumskino: Stülpner-Legende
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
21 Freitag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
Spielfilm |

Museumskino: Stülpner-Legende – Technische Sammlungen der Stadt Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Stülpner-Legende


4 Episoden: Fr. 10.2. 20 Uhr »Das Schießen«, »Das Bataillon«, - Sa 11.2. 20 Uhr »Die Hochzeit«, »Die Falle«


Sachsen Ende des 18. Jahrhunderts. Das Jagen in den Wäldern ist der adeligen Gesellschaft vorbehalten. Graf von Einsiedel veranstaltet ein Preisschießen, dessen Sieger traditionsgemäß das Amt des Herrschaftsjägers zufällt. Gute Chancen werden Stülpner-Karl eingeräumt. Er ist für seine Treffsicherheit bekannt und gönnt den Bauern im Dorf ab und zu einen selbstgeschossenen Braten. Um seine Teilnahme zu verhindern, will ihm Stülpners Rivale, der Büttel Wohllebe, eine Falle stellen.

Die siebenteiligen Serie des Fernsehens der DDR wurde zum Jahresende 1973 ausgestrahlt Sie erzählt in freier Adaption legendäre Episoden aus dem Leben des Wildschützen Karl Stülpner aus dem Erzgebirge aus der Zeit von 1795 bis 1800. Mit Mutterwitz, leiser Ironie und deftigem Charme verlieh Manfred Krug dem legendären erzgebirgischen Volkshelden Karl Stülpner Gestalt. Manfred Krug als Robin Hood des Erzgebirges.

Fernsehen der DDR 1973,
R: Walter Beck
D: Manfred Krug, Renate Reinicke, Thomas Langhoff, Agnes Kraus u. a.

Quelle: tsd.de