Klassik |

Musical-Gala – Kulturzentrum Schloss Großenhain | Alle Veranstaltungen

 

Musical-Gala - Highlights von Elton John und Andrew Lloyd Webber

 Für die „Musical-Gala“ der Elbland Philharmonie Sachsen hat sich das Orchester die jungen Gesangstalente Ira Theofanidis und Christian Funk eingeladen. Beide Sänger stehen am Anfang einer vielversprechenden Karriere und traten schon in bekannten Musicals wie „Sister Act“ oder „Rocky Horror Picture Show“ auf. Unter der musikalischen Leitung von GMD Christian Voß erklingen im Musical-Konzert Werke von Ralph Benatzky, Irving Berlin, Leonard Bernstein, Jerry Herrman, John Kander, Elton John, Cole Porter und Andrew Lloyd Webber. Ira Theofanidis und Christian Funk moderieren auch die Musical-Gala und zeigen ihre Gesangsvielseitigkeit in den Ausschnitten aus den Musicals „Tanz der Vampire“, „Elisabeth“ oder „Les Misérables“.
 
Mitwirkende:
Es spielt die Elbland Philharmonie Sachsen.
 
SOLISTEN
Ira Theofanidis
Christian Funk
(beide Gesang
und Moderation)
 
DIRIGENT
GMD Christian Voß
 
SOLISTIN
Ira Theofanidis (Gesang)
Die Sopranistin und Musicalsängerin Ira Theofanidis wurde in Zürich geboren. Sie nahm Gesangsunterricht bei Kris Vail im Opernhaus Zürich und absolvierte einen Musicallehrgang an der Musicalfactory Luzern. Im Jahr 2010 nahm sie ihr Musicalstudium an der Universität der Künste Berlin auf. Bereits während des Studiums war sie an verschiedenen Hochschulprojekten beteiligt, so an der Szenischmusikalischen Collage „Geht alles“. In einer konzertanten Aufführung des US-amerikanischen Fantasy-Musicals „Into the Woods“ sang sie die Rollen der Bäckersfrau und Rapunzel. Bei der Produktion „Stimmen im Kopf“ von Wolfgang Böhmer und Peter Lund an der Neukoellner Oper in Berlin war sie im Jahr 2013 als Nadine Gehrling zu erleben. Am Stage Metronom Theater Oberhausen spielte sie ab der Saison 2014/2015 bei „Sister Act“ im Ensemble sowie als Cover der Rolle Schwester Mary Robert. An der Oper Chemnitz verkörperte sie in der Deutschen Erstaufführung von „Flashdance – Das Musical“ die Rolle der Gloria. Im Jahr 2014 trat Ira Theofanidis in den Konzerten „Vorhang auf: Revue!“ der Elbland Philharmonie Sachsen als Gesangssolistin unter der Leitung von GMD Christian Voss auf. Im 2015 Jahr war sie im Theater 11 im Ensemble der Produktion „Io senza te“ in Zürich engagiert. Bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau spielte sie im gleichen Jahr die Rolle der Soulgirl in Weltpremiere von „Der gestiefelte Kater“ in der Regie von Cusch Jung. Neben der deutschen, griechischen und englischen Sprache beherrscht Ira Theofanidis auch schwyzerdütschen Dialekt.
 
SOLIST
Christian Funk (Gesang)
Der in Kiel geborene Christian Funk begann schon in seiner Kindheit Klavierunterricht zu nehmen, spielte später Querflöte in der BigBand seiner Schule und trat in seiner Heimatstadt bei mehreren Konzertabenden und Musical- Galas als Solist auf. Im Juli 2014 schloss er sein Studium an der Universität der
Künste Berlin im Fach Musical/Show als Diplom-Musicaldarsteller mit Auszeichnung ab. Er war im Mai 2012 im Rahmen seines Studiums in der Collage „GEHTALLES“ von Peter Kock und Rhys Martin im Unit-Theater Berlin zu sehen. An der Neuköllner Oper Berlin übernahm er im Jahr 2012 die Rolle des Babysitters Pauli in dem Musical „Frau Zucker will die Weltherrschaft“. Ebenfalls im Jahr 2012 zeigte er als Dr. Falke in der Johann Strauss-Operette „Die Fledermaus“ sein komödiantisches Talent. In dem Musical „Stimmen im Kopf“ von Peter Lund und Wolfgang Böhmer trat Christian Funk im Jahr 2013 als Stationsarzt Dr. Thomsen in der Neuköllner Oper auf. Im Frühjahr 2014 war er mit der Elbland Philharmonie Sachsen unter der Leitung von GMD Christian Voß mit dem Programm „Vorhang Auf: Revue!“ auf Tournee. Im Anschluss daran war er im Sommer 2014 im Rahmen des Magdeburger DomplatzOpenAir in Richard O´Brien’s „Rocky Horror Show“ zu sehen. Ab November 2014 war er am Theater Kiel in der „Kiss Me, Kate“-Inszenierung in der Partie des Stagehand zu sehen sein. Es folgte im Jahr 2015 die Rolle des Action in Leonard Bernsteins Musical „West Side Story“ am Theater Lübeck. Als Rocky im gleichnamigen Musical debütierte

quelle elblandphilharmonie