• Startseite
  • Veranstaltung
  • Musique pour le Roi-Soleil Barockmusik am Hof des Sonnenkönigs
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
24 Montag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
01 02 03 04 05 06 07
Klassik |

Musique pour le Roi-Soleil Barockmusik am Hof des Sonnenkönigs – Schloss Reinhardtsgrimma | Alle Veranstaltungen

 

Werke von Francois Couperin, Marin Marais, Jean-Marie Leclair,Jean-Philippe Rameau

Ausführende:
Céline Moinet (Dresden), Oboe
Norbert Anger (Dresden), Violoncello
Holger Gehring (Dresden), Cembalo

18.11.2017 19:00
Details www.reinhardtsgrimma.hiller-musik.de
Alle in Schloss Reinhardtsgrimma
  18/11/2017 19:00 18/11/2017 21:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Musique pour le Roi-Soleil Barockmusik am Hof des Sonnenkönigs Schloss Reinhardtsgrimma 38 DD/MM/YYYY
 

Holger Gehring
studierte Kirchenmusik an den Musikhochschulen in Lübeck  und Stuttgart sowie der Musikhochschule Frankfurt Orgel und Cembalo, weiterhin an der Schola Cantorum in Basel  im Fach Cembalo, Generalbass und Ensemble für Alte Musik. Die Tätigkeit als Lehrbeauftragter an der Staatlichen Hochschule für Musik Dresden, an der Hochschule für Kirchenmusik Dresden und des Dresdner Kreuzchores ergänzt sein reiches Konzertleben.

Céline Moinet
1984 in Lille, Nordfrankreich geboren, schloss bereits ihr Studium am Conservatoire National Supérieur de Musique in den Klassen von David Walter und Maurice Bourgue mit Bestnoten und den höchsten Auszeichnungen ab. Sie vertiefte ihre künstlerische Ausbildung beim Gustav Mahler Jugendorchester und dem Orchester des Nationaltheaters Mannheim. Mit gerade einmal 23 Jahren gewann Céline Moinet die prestigeträchtige Stelle der Solo-Oboistin der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Seither konzertiert Sie mit Dirigenten wie Christian Thielemann, Zubin Mehta, Claudio Abbado und Andris Nelsons und ist regelmässiger Gast bei Orchestern wie den Wiener Philharmonikern und dem London Symphony Orchestra.
Seit 2013 hat Céline Moinet eine Professur an der Hochschule für Musik „Carl-Maria-von-Weber“ inne und gibt Meisterkurse in Frankreich, Deutschland und Japan.

Norbert Anger,
geboren 1987 in Freital, genoss Norbert eine Ausbildung an der Dresdner Spezialschule für Musik Carl Maria von Weber als Schüler von Christoph Schulze. Seit 2006 studierte er in der Klasse von Wolfgang Emanuel Schmidt an der Universität der Künste Berlin. Musikalische Impulse erhielt er außerdem durch Meisterkurse bei David Geringas, Heinrich Schiff und Sir Colin Davis.
Bereits in frühen Jahren machte er als Sieger der Internationalen Cellowettbewerbe Vibrarte in Paris sowie Domenico Gabrielli in Berlin auf sich aufmerksam. Mit dem Gewinn des Deut-schen Musikwettbewerbs 2010 und als Preisträger der größten und renommiertesten Wettbewerbe weltweit – des Tschaikowski-Wettbewerbs in Moskau, des Concours Rostropovich in Paris sowie des PAULO-Wettbewerbes in Helsinki – tritt er seither auf den internationalen Konzertpodien in Erscheinung.
Norbert Anger bekleidet seit 2013 die Stelle des Konzertmeisters der Violoncelli der Sächs-ischen Staatskapelle Dresden, er gilt seit einiger Zeit als einer der besten Interpreten seiner Zeit.

quelle: hiller-musik