• Startseite
  • Veranstaltung
  • Nachbars Blick - Vater und Sohn: Jan und Zdenek Sverák zu Gast
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
|

Nachbars Blick - Vater und Sohn: Jan und Zdenek Sverák zu Gast – Programmkino Ost (PKO) | Alle Veranstaltungen

 

Nachbars Blick - Vater und Sohn: Jan und Zdenek Sverák zu Gast

Jan Sverak - Tschechischer Regisseur, Produzent, Drehbuchautor und Darsteller.  Seine Filme gehören zu den bei Publikum und Kritik erfolgreichen tschechischen Produktionen, “Kolya” gewann 1997 Oscar und Golden Globe als Bester Ausländischer Film, “Leergut” avancierte 2007 zum erfolgreichsten tschechischen Film aller Zeiten. 

Mit seinem Vater Zdenek Sverak bildet Jan Sverak ein Dreamteam. In fünf Spielfilmen seines Sohnes (“Die Volksschule”, “Akkumulator 1″, “Die Reise”, “Kolya”, “Leergut”), für die er das Drehbuch schrieb oder am Drehbuch beteiligt war, spielte Zdenek Sverak in Paraderollen, drei Mal (“Die Volksschule”, “Kolya”, “Leergut”) übernahm er die Hauptrolle.

Jan Sveraks Filme sind stille und heitere, von warmherzigem Humor und Lebenserfahrung geprägte unterhaltsame Tragikomödien über den Verlust von Heimat, die Würde des Menschen, den sanften Abhang des Alters und die Integrität des Lebens in instabilen Verhältnissen. Auf dieser Ebene liegt der politische Subtext, der Verhältnisse der damaligen Tschechoslowakei und heutigen Tschechischen Republik spiegelt. Sveraks Helden sind in der Tradition der “böhmischen Seele” stehende Nonkonformisten, die sich wie “Der brave Soldat Schwejk” (Jaroslav Hasek) oder die Helden in den Filmen von Jiri Menzel (“I Served the King of England”, 2007) in antiautoritärer Verweigerung üben, eine Flucht nach innen antreten und Glück in der Selbstbestimmung im Alltag finden.

quelle pko