Malerei/Grafik/Zeichnungen |

Nackt zwischen Mythen und Medien – Medienkulturhaus PENTACON Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Die Ausstellung „Nackt zwischen Mythen und Medien“ ist eine Gegenüberstellung von mythischen und medialen Themen. Gestalten wie Amor und Eva finden sich in einem Raum mit Nacktprotestlerinnen wieder. Eine Erforschung der Begrifflichkeiten von Nacktheit, Intimität und Macht. Erzählt werden diese Themen anhand des Individuums und der Gesellschaft mit Ölfarben auf die Leinwand transportiert. Es findet eine Vermischung von realistischen und symbolistischen Erzählformen zu einer raumübergreifenden Ganzheit in der dennoch die einzelnen Bilder für sich stehen. Eine spielerische Hinterfragung von künstlerischen Protest/Bildformen und Klischees sucht und findet einen Rahmen der dazu einlädt hinterfragt zu werden.