literarisch-musikalisches Programm |

Närrsche Nachbarin trifft Operndiva Peter Ufer und Kammersängerin Barbara Hoene – Tom Pauls Theater | Alle Veranstaltungen

 

Närrsche Nachbarin trifft Operndiva

Peter Ufer und Kammersängerin Barbara Hoene
Sie meckert, muddelt, murrt. Und manchmal macht sie einen guten Eindruck. Aber nur wenn sie will. Sie ist irgendwie närrsch, also eine Nachbarin, wie sie im Buche steht. Am liebsten babelt sie, was die Lippen halten. Was naus muss, muss naus. Der Autor Peter Ufer erträgt die Dame seines Schmerzes mit Engelsgeduld, denn sie liefert ihm täglich sächsischen Wortrohstoff zur

literarischen Verarbeitung. Er schreibt so mit Spaß, verblüffend humorvolle Geschichten über die merkwürdige Beziehung zwischen einem Sprachraumpfleger und seiner sächsischen Nachbarin.
Und weil die Dame Opernsängerinnen liebt, lud sich Peter Ufer zu diesem Abend Kammersängerin Barbara Hoene ein. Die Solistin gehörte seit 1973 zum Solistenensemble der Semperoper. Sie sang große Sopranpartien in Mozart-, Wagner- und Verdi-Opern sowie Strauss’ Elektra. An diesem Abend singt sie, was Ufers Nachbarin mag. Bei der Premiere feierte das Publikum das Programm mit stehenden Ovationen.
Quelle: Tom Pauls Theater