Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

Neal Black (USA) – Tante JU Liveclub | Alle Veranstaltungen

 

Neal Black (USA)

Man nennt ihn den „Meister des High Voltage Texas Boogie“ – NEAL BLACK, Blues Rocker aus Texas, der seit mehr als 30 Jahren ein weltweites Publikum mit seiner Musik, einer Mischung aus Blues, Rock, Jazz und Country begeistert, meldet sich mit seinem neuen Album „Before Daylight“  eindrucksvoll zurück.

NEAL BLACK, Sohn einer deutschen Mutter und eines indianischen Vaters, begann seine Karriere in der texanischen Blues-Szene als Operener für Stevie Ray Vaughan, Albert King, die Fabulous Thunderbirds, Omar & the Howlers, Johnny Copeland, George Thorogood, Leon Russel, Paul Butterfield oder die Nighthawks, um nur einige zu nennen. Mit Jazz-Größen wie Barney Kessel, Lenny Breau, Herb Ellis und Jacky King studierte NEAL BLACK Musik, bevor er in den 1990ern nach New York City umsiedelte, wo er mit seinem eigenen Projekt „The Healers“ auftrat und in Late Night Sessions mit Joan Osborne, den Holmes Brothers und Popa Chubby spielte. Schnell erwarb sich NEAL BLACK einen ausgezeichneten Ruf als Gitarrist, Performer und Songschreiber. Im Jahr 2000 zog es ihn nach Mexico, wo er in den folgenden drei Jahren in nahezu sämtliches Konzerthallen des Landes und bei den wichtigsten Blues Festivals auftrat. Dort nahm er auch sein Album „Dreams Are For Losers“ auf, das später von Dixifrog in Europa veröffentlicht wurde und lehrte an der Pan American University als Musikprofessor, während er gleichzeitig mit dem legendären mexikanischen/kubanischen Künstler José Fors und dessen Band Forseps, sowie mit anderen Künstlern live und im Studio zusammenarbeitete. 
Seit 2004 bis heute tourt NEAL BLACK regelmäßig mit seiner Band Neal Black & the Healers durch Europa wobei er zwischen seinen Wohnsitzen in Südfrankreich und und den USA pendelt. Zudem arbeitet er immer noch als Produzent, Songwriter und Gitarrist für andere Künstler.

Quelle: Tante Ju