|

Oktoberfilm – Dresden 1989 – Theaterplatz - Pavillon der Stiftung Friedliche Revolution | Alle Veranstaltungen

 

Oktoberfilm – Dresden 1989

„Oktoberfilm“ ist eine experimentelle Foto- und Klangcollage zu den Herbstereignissen 1989 in Dresden nach einer Idee von Friedrich-Wilhelm Junge und Klaus Dieter Kirst. Konzipiert ist dieser Film als eine emotionale „Erinnerungsmaschine“ für jene, die die Ereignisse in Dresden vor 20 Jahren miterlebt oder sogar mitgestaltet haben. Für jene, die diese so genannte friedliche Revolution nicht aus eigenem Erleben kennen, werden Hintergründe erhellt, und bekannte Zusammenhänge erscheinen in neuem Licht. Anschließend „Sind wir noch das Volk?“ Ein Gespräch über die Zukunft der Gesellschaft mit Harald Brettschneider, Horst Rasch, Hanno Schmidt und Herbert Wagner von der Arbeitsgemeinschaft „8. Oktober - Dresdner Aufbruch“

quelle: freiraum