Klassik |

Passo avanti München – Villa Teresa in Coswig | Alle Veranstaltungen

 

Das Quartett Passo Avanti begeistert durch eine neuartige Symbiose von Klassik und Jazz. Die vier hochvirtuosen Musiker aus Moskau, New York, Kiew und München sind jeder in beiden Stilrichtungen beheimatet und bewegen sich mühelos zwischen den Genres, zwischen Interpretation und Improvisation, zwischen zart und ungestüm. 
Hier werden nicht einfach Jazzmusiker mit klassischen Musikern zusammengeführt- hier sind vier Künstler am Werk, die jeder für sich eine fundierte Ausbildung in beiden Stilrichtungen haben. Deshalb sind neue, besonders enge Formen des Zusammenspiels möglich. 
Passo Avanti spielt ausschließlich eigene Bearbeitungen von klassischen Werken, die den besonderen spielerischen Fähigkeiten der Virtuosen angepasst wurden. Auf dem Programm stehen große Melodien aus Opern und sinfonischen Werken, die in Passo Avantis besonderer Art und Weise mit dem Jazz verwoben werden. Bekannte und beliebte Werke wie Verdis Rigoletto, Griegs Peer Gynt Suite oder Mozarts Zauberflöte werden ebenso interpretiert und verarbeitet wie unbekanntere ausgewählte Schmankerl der klassischen Literatur.
Das Quartett versieht nicht einfach klassische Melodien mit einem swingenden Rhythmus. Klassik und Jazz werden vielschichtig verwoben und ergänzen sich zu einer eigenen, universalen Sprache. Das Konzept der Durchmischung, ja Verschmelzung der beiden Stile, zudem dargeboten in einer ungewöhnlichen Instrumentalbesetzung, zieht sich wie ein roter Faden durch das Konzert und baut enorme Spannungsbögen auf. Das Ergebnis ist unterhaltsam, abwechslungsreich und ganz einfach virtuos - die intensive Musikalität der vier Profis wirkt ansteckend und begeisternd.

Quelle: Villa Teresa Coswig