Kindernachmittag |

Patienten machen Zirkus – Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Patiententen machen Zirkus

Bereits zum vierten Mal findet ein außergewöhnliches Zirkusprojekt am Uniklinikum Dresden statt. In einem Zirkuszelt studieren die Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in zwei intensiven Wochen ein Programm mit Artistik, Clownerie, Jonglage, Zauberei und Fakirkunst ein. Die bisherigen Zirkuswochen bestärkten alle Beteiligten darin, dieses Therapieangebot auch 2016 zu ermöglichen. Höhepunkt sind die Abschlussveranstaltungen in stilechter Zirkusatmosphäre, die das Vertrauen der Patienten in die eigenen Fähigkeiten stärken, ihnen Mut und Kraft geben. Dies unterstützt den therapeutischen Prozess, sie möglichst bald wieder gestärkt in ihren Alltag zurückkehren zu lassen. Ins Leben gerufen wurde das Projekt durch das Engagement der Linde Engineering Dresden GmbH, die es seitdem jährlich begleitet. Dank der weiteren Unterstützung seitens der IKEA Stiftung und dem IKEA Einrichtungshaus Dresden, der Stiftung Lichtblick und der Stiftung Hochschulmedizin Dresden werden auch 2016 Jungen und Mädchen unter dem Motto „Kannst du nicht war gestern!“ eine tolle Show auf die Beine stellen.
Quelle: Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie