Vortrag |

Perlen des Orient - Jordanien, Ägypten, Marokko – JohannStadthalle Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Der Orient gilt für Millionen Menschen als exotische Traumwelt aus „Tausendundeiner Nacht“, nicht nur wegen der berühmten Weltwunder. Diese Bilderreise führt in drei Länder des nördlichen Afrika.
Zunächst Jordanien, ein Land mit vielen Gesichtern: Zerklüftete Berge, in denen man herrlich wandern kann, heiße Wüsten, das Tote Meer als tiefster Punkt der Erde und natürlich Petra, die berühmte Felsenstadt der Nabatäer und eines der „Neuen Sieben Weltwunder“.
Dann Ägypten, das Land der Pharaonen, die schon vor 5000 Jahren eine der ersten Hochkulturen der Welt begründeten. Wir erkunden das imposante Tal der Könige und die Tempel von Abu Simbel nahe der sudanesischen Grenze. Bei Kairo besuchen wir die Pyramiden von Gizeh, das einzig verbliebene der „Sieben Weltwunder der Antike“.
Und schließlich Marokko, das „Königreich des Westens“. Auch hier kann man vortrefflich wandern und so besteigen wir den Toubkal, den höchsten Berg Nordafrikas. Waren wir in den jordanischen Wüsten mit den Beduinen unterwegs, so sind es hier die Berber, die uns durch das Atlas-Gebirge begleiten. Später besuchen wir die Königsstädte Marrakesch, Fes, Meknes und Rabat, bevor die Reise in Casablanca endet.
 

Quelle. JohannStadthalle