Lesung |

"PERLENDER GENUSS - SEKTGESCHICHTEN AUS SACHSEN" – Schloss Wackerbarth (Sächs. Staatsweingut) | Alle Veranstaltungen

 

Seit 1836 vermählen Winzer in Sachsen ausgesuchte Trauben zu prickelndem Genuss. Doch wer hatte eigentlich als erstes diese pfiffige Idee? Welche Rolle spielten französische Sekt-Experten bei der Geburtsstunde des sächsischen Schaumweines? Warum steht der Name „Bussard“ noch heute für feinsten Sekt-Genuss? Welche prickelnden Grüße versendete der letzte sächsische König aus den Radebeuler Weinbergen? Warum war in der DDR alles anders? Und wie wird die sächsische Sekt-Tradition heute fortgesetzt?

Anlässlich des 180-jährigen Jubiläums der Sektkellerei Bussard hat sich der Dresdner Autor Dr. Peter Ufer umfassend mit der Geschichte des moussierenden Weines in Sachsen beschäftigt. Entstanden ist ein spannendes und kurzweiliges Werk, mit vielen bisher noch unveröffentlichten Bildern sowie "faszinierenden Geschichten über Sachsen, die mit Leidenschaft an ihrer Idee festhielten, sich gegen Widerstände durchsetzten, weil sie davon überzeugt waren, das Richtige zu tun. Geschichten über Könige wie August den Starken, Grafen wie Wackerbarth, aber ebenso über Winzer, Küfer und Weinbauern aus dem Elbland. Geschichten voller Genuss, die glücklich machen."

Gemeinsam mit Zeitzeugen der Bussard-Geschichte, Sektkennern, Winzern und dem Oberbürgermeister der Stadt Radebeul präsentiert Dr. Peter Ufer auf Schloss Wackerbarth sein Buch „Perlender Genuss - Sektgeschichten aus Sachsen". Freuen Sie sich auf prickelnde Einblicke in die sächsische Sekt- und Genuss-Geschichte, ihre Ursprünge, Höhepunkte und Herausforderungen.

quelle: schloss wackerbarth