Vortrag |

Peru – das Land der tausend Klimazonen – Reise-Kneipe | Alle Veranstaltungen

 

Ein Reisebericht von Kay Hedrich

Mit dem Rucksack führt die Rundreise quer durch das traumhafte Andenland Peru. Los geht es in der Hauptstadt Lima mit ihren verschiedenen Stadtteilen, den fantastischen Märkten in Chinatown und Gamarra und all den kulinarischen Köstlichkeiten, welche das Land zu bieten hat. Weiter geht es auf 3416 m Höhe zu der alten Inkahauptstadt Cusco – dem Nabel der Welt. Mit dem Roller durchfahren wir das fruchtbare Tal des Rio Urubamba und erleben so lustige und unvergessliche Begegnungen mit der peruanischen Polizei, dem Bauer Rolando und seiner Familie, sowie den Kindern der Salinereas aus Maras. Weiter geht es mit einer mehrtägigen Trekkingtour durch das Lares Tal bis auf 5000m Höhe, gefolgt von Machu Picchu, der legendären Inkastadt in den Anden. In Puno schippern wir mit einem Boot auf dem höchstgelegenen See der Welt, dem Titicacasee, und erhalten Einblick in die Lebensweise der Menschen auf den „Floating Island“, den Urus. Aus der Kälte des östlichen Teils des Landes geht es weiter in den wärmeren Südwesten, zur heimlichen Hauptstadt Perus, Arequipa. Wir fahren mit dem Fahrrad einen Vulkan herunter, durchlaufen den zweitgrößten Canyon der Welt und kommen in den Genuss der wohl traditionellsten peruanischen Küche der Region. Weiter westlich entdecken wir die legendären Nazca-Linien und gelangen in die
traumhafte Wüste. In der Oase Huacachina brettern wir mit dem Snowboard die höchsten Sanddünen des Landes hinunter. Richtung Norden erreichen wir mit dem Flugzeug die Dschungelstadt Iquitos. Angekommen in einer anderen Welt, erleben wir die Schönheiten des Río Amazonas und des tropischen Regenwaldes. Wir sehen seltene Tiere, schlagen uns durch Dickicht, nehmen die wohl erfrischendste Dusche der ganzen Welt und überqueren einen etwas anderen Markt der Region. Auf dieser wundervollen Reise erleben wir allerhand Geschichten. Nehmen Sie
Teil an unserem Abenteuer.