Klassik |

PREISTRÄGER DES TSCHAIKOWSKY-WETTBEWERBS – Schloss Wackerbarth (Sächs. Staatsweingut) | Alle Veranstaltungen

 
  • Die Dresdner Musikfestspiele freuen sich, Ihnen die Preisträger des XV. Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerbs in der Kategorie Violoncello präsentieren zu können. Der 1958 erstmals ausgetragene Contest ist der weltweit bedeutendste Musikwettbewerb, zu welchem sich alle vier Jahre die besten Nachwuchsmusiker der Fächer Klavier, Violine, Violoncello und Gesang versammeln. In der »Langen Nacht des Cellos« werden die drei Preisträger eine Kostprobe ihres Könnens geben, einen Einblick in ihr anspruchsvolles Repertoire gewähren und sich schließlich über ein Wiedersehen mit Jan Vogler freuen. Als Mitglied der Jury lernte er die jungen Musiker in Sankt Petersburg kennen, wo auch die Idee entstand, die drei Cellisten zu einem gemeinsamen Konzert auf SchlossWackerbarth, der Festspiel-Bühne für junge Künstler, einzuladen.


  • DIE MITWIRKENDEN:

  • Andrei Ionita (Violoncello)

  • Alexander Ramm (Violoncello)

  • Alexander Buzlov (Violoncello)


  • »LANGE NACHT DES CELLOS«

  • KONZERTDAUER: CA. 3 STUNDEN 40 MINUTEN, INKL. 2 PAUSEN

Quelle: Musikfestspiele