Musiktheater |

Prinz Bussel – Semperoper Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Prinz Bussel

Musiktheater von Johannes Wulff-Woesten 
In deutscher Sprache
 
Warum heißt ein Junge Bussel, obwohl er eigentlich Josofus heißt? Und welcher Junge hat sieben Schwestern, die ihn auch noch Schussel, Fussel und Dussel nennen? Und wieso denkt Bussel, dass er ein Prinz und die Königin seine Mutter ist, obwohl er sie nur von Sammelbildern kennt? Was passiert, wenn im JA-Land jemand Nein sagt? Und freut sich die Königin, wenn Bussel ihr sich selbst zum Geburtstag schenkt?
 
Die bekannte niederländische Autorin Joke van Leeuwen liefert mit ihrer einfühlsamen, skurrilen und hintersinnigen Geschichte über den kleinen Josofus, genannt Bussel, die Vorlage für diese Oper von Johannes Wulff-Woesten und Manfred Weiß als Auftragswerk der Jungen Szene der Semperoper Dresden. Mehrfach ausgezeichnet (u.a. mit dem »Luchs des Monats« der ZEIT) wird die Geschichte eines Jungen erzählt, der sich seinen Platz im Leben selbst sucht und seinen Träumen mit trotziger Entschlossenheit nachgeht. Auch Rückschläge und Enttäuschungen können ihn nicht aufhalten – ein Prinz muss nicht unbedingt königlicher Abstammung sein, der Glaube an sich selbst reicht manchmal aus.