|

RAUSCHEN IM TAL – Thalia Kino | Alle Veranstaltungen

 

Musik wird nicht nur gehört. Sie ist ein solch mächtiger Einflussfaktor für das Lebensglück jedes Einzelnen, das man sich ihr natürlich auch auf der sekundären Ebene widmet. So gibt es etliche Bücher zum Thema, aber eben auch zahlreiche Filme. Protagonisten und Szenen bei Gedeih und Verderb zu beobachten, hat eben eine nicht wegzudiskutierende Anziehungskraft, egal ob in Form eines Dokumentar- oder eines Spielfilms. Als kleines Festival im Festival funktioniert DAVE
– Music In Motion, das sich dem Thema von verschiedenen Seiten nähert. Von Montag bis Donnerstag gibt es ein kleines, von den DAVE- Kindern Philipp Demankowski und Kai-Uwe Reinhold mit spitzen Fingern selektiertes Programm im Kennerkino Thalia. Höhepunkt ist zweifelsohne die Premiere von „Rauschen im Tal“, eine Dokumentation über Dresdens Techno-Vergangenheit, die lange schwelte und nun endlich vorliegt. Gleich dreimal erhalten Szenejünger und die, die es werden wollen, die Gelegenheit, ein noch weithin unbeleuchtetes Kapitel von Dresdens Geschichte zu entdecken.

Das Rauschen einer Stadt erschließt sich nur demjenigen der ganz eintaucht. Anfang der 90er Jahre tauchte ein neues Geräusch auf. Es war ein kompromissloses
elektrisches Geräusch. Irgendjemand sagte: „Das ist Techno!“ Damals erschlossen sich eine Vielzahl von Menschen – um diesen neuen Klang herum – einen eigenen Kosmos. Der bombastische Partyalltag ließ Dresden zu einer Techno-Hochburg „im Osten“ avancieren. Seitdem entwickelte sich eine aktive Musikszene, eine mehr als 20 Jahre existierende Kultur der elektronischen Musik in Dresden mit mehr als 20 Plattenlabels und mehr als 20 Tanzklubs. Als Beobachter und Szeneristen sind wir Teil dieser zeitgenössischen elektronischen Milieus. Wir möchten etwas zurückgeben. Wir möchten zusammenführen.

quelle: dave-festival.de