Schauspiel |

REISE NACH JERUSALEM – projekttheater dresden | Alle Veranstaltungen

 

REISE NACH JERUSALEM - theater la lune stuttgart

nach dem Reisetagebuch von Julianna Herzberg
Wir haben ein Land aus Worten.
Sprich, sprich, damit ich meinen Weg auf einen Stein aus Stein gründen kann.

Wir haben ein Land aus Worten.
Sprich, sprich, damit wir das Ende dieser Reise erfahren!
(Mahmoud Darwish)


Würden Sie in ein Kriegsgebiet reisen, um einen Freund zu besuchen?
Anna tut es. Sie bricht auf in ein Land, dessen Stempel sie in keinem Pass gesehen hat und das sie nur als Phantom aus den Nachrichten kennt: Palästina. Sie besucht Said und seine Familie, um sich ein Bild vom Leben dieser Menschen zu machen.

Doch sie fährt mitten ins Krisengebiet: Israel befindet sich im Krieg mit der libanesischen Hisbollah.

„Wenn Du etwas verstehen willst, komm jetzt“ hat Said gesagt.

Und die junge Frau aus Deutschland fährt. Mitten im 33-Tage-Krieg erlebt sie den tief verwurzelten Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern am eigenen Leib: beim stundenlangen Warten am Checkpoint, während eines Spazierganges durch die Trümmer von Jaffa, auf den Straßen von Jerusalem.
Unter dem Eindruck täglicher Bombenangriffe versteht sie nicht nur den Wunsch ihres Freundes das Land zu verlassen, sondern auch das Ringen der Palästinenser um eine eigene Identität und einen eigenen Staat.
Quelle: Projekttheater